Besondere/Plattenkrittiken/Reviews

GFM – Blut auf den Straßen

15

“Blut auf den Straßen” von Partisan und Daniel Gun, ist ein 60-minütiges Straßenalbum, welches im Gegensatz zum Gangsterrap-Einheitsbrei, einen großen Unterschied vorzuweisen versucht. Die beiden Rapper sind vegan & straight edge.

Soweit also die Pressemitteilung zu diesem Album. Hört sich ja eigentlich ganz interessant an, dachte ich zumindest anfangs. Das Problem dabei: Das Album gehört genau zu jenem Einheitsbrei dem die Pressemitteilung das Album enthebt. Die beiden Protagonisten spielen sich einerseits als Weltretter auf, nur um im nächsten Track Lines zu bringen, wie:

“Du hälst die Fresse Punk, weil du eine Schwuchtel bist”

Öko-Lifestyle und harter Straßenrap schließen sich nicht aus? Oh doch, in dem Fall leider schon. Man kauft es den beiden einfach nicht ab, wenn sie sich einerseits als knallharte Typen darstellen, aber andererseits so viel Mitleid mit den kleinen, lieben Tierchen haben. Das wäre genauso, wie wenn Hansi Hinterseer plötzlich erzählt, wie er Hakan im Weddinger Ghetto eine knallende Schelle verpasst hat, weil dieser seinen Freund “Hurensohn” genannt hat. Das wäre auch in gewisser Weise lobenswert, aber dennoch lächerlich, und keiner würde ihn ernst nehmen. Dieses Problem hat das Album auch.

Wenn das Album musikalisch großartig wäre, würde das eigentlich auch gar nicht so ins Gewicht fallen. Wie man sich jedoch schon denken kann, ist es das aber leider nicht. Partisan und Daniel Gun sind nicht die besten Rapper, was man schon daran feststellen kann, dass die besten Parts der Platte von Labelkollege Crystal F kommen. Fairerweise muss man sagen, dass die Beats teilweise schon ein my (physikalische Einheit) über dem Durchschnitt liegen, was jedoch nicht langt, um das Album selbst auch aus dem Durchschnitt zu ziehen.

Tags:
, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s